Sport

Fast so wichtig fürs Abnehmen wie gesund bzw. wenig essen ist Sport.
Falls ihr so Bewegungs-Muffel seid wie ich, dann hoffe ich, dass euch diese Seite einen kleinen Anstoß in die richtige Richtung gibt und euch ein wenig Lust auf Bewegung macht :)


Es gibt ziemlich viele Arten von Bewegung, die allesamt gesund sind und dem Körper guttun. Im Allgemeinen ist es lustiger wenn man mit Freunden oder Verwandten gemeinsam trainiert, denn das motiviert unglaublich und treibt einen gleich viel mehr an, da dadurch eine Art Konkurrenzkampf entsteht. Wer hält länger durch? Wer ist schneller? Und vor allem: Wer nimmt schneller ab? 

Außerdem stehen auch viele Jungs auf Sport ^^ Ist doch eine gute Gelegenheit sich näher kennen zu lernen, wenn man nebeneinander Joggt oder Inline-skatet? :)


Wer eher weniger Glück hat und keine so sportbegeisterten Lieben hat, muss aber auch nicht verzweifeln, denn Sport alleine zu machen hat auch Vorteile... Niemand sieht dich mit knallrotem Kopf, hört dich schnaufen und keuchen und folglich ist's auch für niemanden peinlich ^^ Ganz böse: Beim Joggen reden. Da kommt man als Untrainierte(r) soo schnell aus der Puste. Da hör ich dann doch lieber Musik oder nehm meinen Hund mit ;D



Warum sollte man Sport machen?

Ganz einfach: Weil Sport schön macht :)

Cellulite, die sich an Frauenbeinen nur allzu gern bildet, kann mit Sport in Schach gehalten werden.
Wer (wie ich) genetisch zu einem etwas festeren Erscheinungsbild tendiert und aufgrund der lieben Gene leichter zunimmt als die bewundernswerten Menschen, die alles in sich hineinstopfen können - ohne auch nur ein Gramm Fett zuzunehmen natürlich - sollte Sport treiben, der Ästhetik wegen ^^

Wer richtig schwitzt, reinigt seine Poren und verfeinert dadurch sein Hautbild. Außerdem entschlackt schweißtreibender Sport richtig gut :) Kombiniert mit viel Wasser oder kaltem Tee um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, macht Bewegung einfach strahlender und frischer. Bewegung im Freien bräunt außerdem und sorgt für einen schönen Teint. (Wirkt wohl mehr als alle "Wundercremes" zusammen, die im Handel so beworben und angeboten werden ;) )

Ein weiterer Faktor? eindeutig Wellness.
Jetzt werden sich viele denken, häää? Wellnes beim Sport? Die ist ja auch nicht mehr richtig im Kopf ! ;D
Aber es stimmt. Nach einem Workout, bei dem man sich richtig angestrengt hat, ist man nachher so unglaublich entspannt, erleichtert und stolz auf sich selbst, das ist mit nichts zu vergleichen!
Wenn ich draußen Sport mache, fühle ich mich befreit und der ganze Stress fällt von meinen Schultern ab, und wenn man dann weiß, dass man dabei auch noch etwas für seine Figur getan hat.. ;D herrlich ^^



Wie zum Sport motivieren?

Mir hilft es am allermeisten, wenn ich mir in einer Woche fixe Tage einplane, an denen ich gezielt Sport mache. Für gewöhnlich mache ich aber jeden Tag zumindest ein wenig Bewegung, zB in dem ich Spazieren gehe.
Durch die Uni bin ich in letzter Zeit aber sehr aus dem Training geraten und zwischendurch kommt mir auch noch das Lernen und lange Vorlesungen in die Quere.
Wer hat schon Lust nach einem super-anstrengenden Tag noch Sport zu machen?
Aber dafür schreibe ich ja jetzt Blog :) Die ersten Erfolge werden hoffentlich nicht lange auf sich warten lassen :)

Zumindest 3 mal in der Woche sollte man schon ins Schwitzen kommen. Wie geht nochmal die Regel beim Joggen für Anfänger? 3 Mal pro Woche, 33 Minuten.

Außerdem ists besser ein wenig Bewegung zu machen, als sich stundenlang vorm Computer oder Fernseher zu langweilen. Und wenns schon sein muss, während dem Fernsehen, kann man prima Dehnübungen und Hampelmänner machen, am Hometrainer trainieren oder Seilspringen.

Alles was man braucht ist eine Sportmatte und Musik <3 dann kanns eigentlich schon losgehen.

Mich motiviert es immer ungemein, wenn ich mir schicke Sportsachen kaufe oder sie zumindest anprobiere. In neuen Laufschuhen und einem sexy Top macht alles gleich viel mehr Spaß ^^



Joggen?

Für viele ist schon der Klang des Wortes Joggen ein Graus ;D Viele assoziieren damit endloses, anstrengendes vor-sich-herschleppen und geben nach den ersten paar Sessions auf, weil es keinen Spaß macht.
Nun, man sollte nicht sofort damit beginnen zu rennen bis man nicht mehr kann! Das ist absolut kontraproduktiv und bringt gar nichts.

Besser ist es einen gezielten Trainingsplan zu verfassen, den man aber auch einhalten muss.
Auf jeden Fall sollte man sich mit dem Aufbau der Kondition genügend Zeit lassen und auch viele Ruhetage, an denen man nur stretcht oder andere Muskelgruppen beansprucht, einplanen.

Mindestens 3 Mal in der Woche sollte man für etwa 33 Minuten trainieren, um Kondition aufzubauen. Vor jedem Workout sollte man Dehnen und sich aufwärmen, nachher sollte man gut Dehnen um ein Verkürzen der Sehnen zu verhindern. Außerdem macht Stretching schöne Beine ;)
Wichtig ist, am Anfang nur sehr langsam vor sich herzutraben und den Fuß schön abzurollen ^^ Viele machen den Fehler und tapsen nur mit den Zehenspitzen. Das sollte man vermeiden.

1. Woche: 1 Minute Laufen, dann 1 Minute gehen
2. Woche: 2 Minuten Laufen, 1 Minute gehen
3. Woche: 3-4 Minuten Laufen, 1 Minute gehen

Ihr könnt euch schon vorstellen wie dieser Plan weitergeht ;) Wenn es euch so zu schnell/zu langsam geht, könnt ihr natürlich auch variieren. Irgendwann könnt ihr probieren in eure 30-Minuten Runde nur mehr 2-3 Gehminuten einzubauen bis ihr schließlich darauf verzichten könnt.

Wie gesagt, am Anfang sollte man ausreichend Gehpausen einplanen, damit man sich erst an die ungewohnte Bewegung  adaptiert.



Yoga und Pilates?

Die zwei Sportarten sind eine fantastische Möglichkeit um seinen Körper beweglicher, schlanker und anmutiger werden zu lassen. Am besten ist es hier allerdings, in einen Kurs zu gehen, da sich beim selbstständigen Üben ohne Vorkenntnisse Haltungsfehler und ähnliches einschleichen können, die dazu führen dass man die Übungen nicht richtig durchführt.



Poledance?

Poledancing ist eine moderne Sportart, die sehr anstrengend und schwierig ist, viel Körperbeherrschung erfordert, dabei aber supersexy aussieht ;D
Für alle die nicht wissen, was Poledancing ist: Dabei tanzt man (wie eine Stripperin lol) an der Stange. Das schwierige dabei ist, die Stellungen leicht und flüssig aussehen zu lassen, auch wenn sie ziemlich anstrengend sind ^-^
Falls euch das interessiert, schaut doch mal im Internet, ob bei euch in der Nähe Kurse angeboten werden, vielleicht findet ihr ja damit euren Traumsport ;D

Ansonsten gibt es noch viele unterhaltsame Sportarten, die man alleine oder in der Gruppe durchführen kann, da ist bestimmt für jeden was dabei.
einige Bsp.: Cheerleading, Radfahren, Schwimmen, Volleyball, Klettern, Squash, ... die Möglichkeiten sind Grenzenlos ^-^

Jetzt bedanke ich mich noch fürs Lesen und wünsche euch Süßen einen schönen, produktiven Tag ;D
Stay strong <3 eure Zimtschnecke

Kommentare:

  1. Hey dein Blog ist echt genial.

    Ich hab ihn zufällig gefunden und finde ihn wirklich toll!! Diese Seite ist eine sehr gute Motivation um Sport zu machen, ich hab glatt ein schlechtes Gewissen gekriegt ;)
    Mach weiter so!
    GLG Tory

    PS: Ich erwarte noch weitere tolle Motivationen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Tory :)

      Hihi, danke für das nette Lob! Ich hab mir damit auch ziemlich viel Mühe gegeben, da freut es mich natürlich noch mehr, dass die Seite gut ankommt :)
      Ich werd's versuchen :D Für Anregungen und Wünsche bin ich auch immer zu haben ^-^

      GlG, deine Zimtschnecke <3

      Löschen
  2. Hey ihr Lieben :)

    Habt ihr schonmal was von 'Barre' gehört? Das ist ein 60-minütiges super Full-Body-Workout, bei dem genau die weiblichen Problemzonen trainiert werden (Bauch, Beine, Po, Arme) und so konzipiert ist, das es dabei noch unglaublich viele Kalorien verbrennt...es ist zwar anstrengend, aber absolut machbar, da die Trainer sehr motivierend sind. Außerdem dem man zwischendurch immer den gerade trainierten Körperteil, wodurch man auch noch schön flexibel wird :) Ich wohne zurzeit in den USA, und hier ist das ein echter Trend. Als ich im April hierher kam habe ich leider fast 10kg zugenommen, vor ein paar Wochen hatte ich dann die 60kg erreicht und war so frustriert dass ich dachte: so kann es echt nichmehr weitergehen :( Mittlerweile habe ich 4kg wieder abgenommen und total viele Muskeln durch diese Barre-Classes aufgebaut, noch dazu habe ich mit Gymnastics (also Turnen: Reck, Boden, Vault, Balken) angefangen, was einen super Fit macht, aber auch etwas auf die Knochen geht.

    Hier ein paar Beispiele für's Barre Workout:
    http://www.youtube.com/playlist?list=PLOOS97sgTwI846Z9rCvqCr6_gn-dQsBMb
    http://www.youtube.com/watch?v=Xzgc-h5ObhA

    Ich bin mir nicht sicher ob es das in Deutschland gibt, vielleicht dann eher in größeren Städten, aber wenn ein Studio bei euch in der Nähe ist, ich kann wirklich nur empfehlen es auszuprobieren :))

    Ein großes Lob an deine Blog übrigens, es ist echt der beste den ich bisher gesehen habe <3 Ich kann so gut verstehen wie du dich fühlst, bin auch ungefähr deine Größe (1,60m) und war damals auch lange bei diesen doofen 51/52kg festgehangen -.- Hatte im Sommer 2012 total zugenommen, fast 57kg, fand mich echt nichmehr ansehnlich, dann hat das letzte Schuljahr angefangen, totalen Abistress, nur noch Klausuren und alles, frustrierendes Wetter, kalt, dunkel, arschige Männer :D....naja jedenfalls war ich so frustriert, aber das hat mir auch wieder beim abnehmen geholfen, da ich aus Wut solange im Fitnessstudio auf dem Laufband gerannt bin und alles rausgelassen habe bis ich fast ohnmächtig geworden bin und obendrauf kaum gegessen habe. Irgendwann war ich dann echt bei 49kg angekommen, und es ist soo ein tolles Gefühl endlich unter 50 zu sein <3 Naja dann war alles gut bis ich im April dieses Jahres nach Amerika gekommen bin :D Einmal hat die Waage 60kg angezeigt und ab da hab ich gesagt: so gehts nichtmehr weiter. Jetzt mach ich seit ein paar Wochen 3 mal die Woche Barre-Class und 2 mal die Woche 2 Stunden Gymnastics, und mittlerweile sind 4kg weg, aber habe auch sehr viel mehr Muskeln :) aber hier fällt es manchmal so schwer standhaft zu bleiben, so viele leckere und ungesunde Sachen überall :((
    Hast du eigentlich jemanden gefunden mit dem du abnimmst? Und wenn ja, hat es geholfen? :)

    Allerliebste Grüße aus Florida <3

    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Hey, dein Blog gefällt mir wirklich sehr! Weiter so!
    Falls du Lust hast, kannst du ja auch mal auf meinem Blog vorbeischauen: http://panicatwonderland.jimdo.com

    AntwortenLöschen
  4. Hii :D
    Dein Blog ist genial :3
    Übrigens ich suche eine pro ana facebook gruppe :3 alsoo wer mag anschreiben :) - www.facebook.com/milena.melli13
    übrigens ich hab auch einen blog (hab ihn gestern erstellt)
    http://pro-ana-is-my-perfect-life.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Heyy dein blog gefällt mir echt gut, ich hab auch einen xoxoforeverskinnylove.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Heyy dein blog gefällt mir echt gut, ich hab auch einen xoxoforeverskinnylove.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    du meinst, du schaffst das nicht alleine?
    Du hättest gerne Unterstützung, die sich in alle Lebensbereiche zieht, wo sie notwendig ist?
    Du suchst auch Hilfe in Bereichen wie Tagesablauf, Zeitplanung, Fleiß im Alltag,..?
    Dann darfst du dich gerne bei mir melden. Was du mitbringen musst, sind eigentlich nur folgende Dinge:
    * Den Willen, wirklich perfekt zu werden
    * Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit

    Melde dich bei mir unter anacoach@web.de für eine erste Bewerbung.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen