Donnerstag, 30. Mai 2013

30.05.2013

Hallo, ihr Lieben <3

Sorry für den etwas depressiven Post, momentan gibts immer wieder einige leichte Rückschläge in meinem Leben die Hauptsächlich mit der Uni zusammenhängen und das wirkt sich ziemlich auf die Laune aus.

Heute war zum Glück ein Feiertag und ich musste darum auch nicht in die Uni :) Die Zeit habe ich genutzt um ein wenig zu lernen und mich zu entspannen. *-*

Ich werde immer fetter und dafür gibt's keine Entschuldigung.
Ja, ich hätte Sport machen können. Ja, ich könnte es immer noch. Werde ich heute auch noch.
Mit Klamotten wiege ich beinahe 53 Kilogramm... Andererseits habe ich auch schon mal ohne Klamotten und auf nüchternen Magen so viel gewogen. (Bah muss ich da eklig gewesen sein)

Frühstück: 
ein Apfel

Mittagessen: 
ein Burger mit gegrilltem Hühnchen, Chillisauce und etwas grünem Salat
Gurkensalat

Abendessen:
heute nichts, wenn ichs durchhalte

Ich versuche weniger zu essen, aber ich bekomme immer so schnell Hunger :(
(das ist oft wahnsinnig peinlich wenn ich meinen Freund nach dem Mittagessen gleich wieder nach einem Apfel oder so frage...)
Bis auf den Tipp mit gaaanz viel Tee hat bei mir noch nichts funktioniert.

Was macht ihr so, um den Hunger zu stillen, ohne euch Kalorien ohne Ende reinzuschaufeln?




Thinspos ansehen und Blogs durchstöbern hilft bei mir auch immer gut :) Aber wenn man lernen sollte, kann man das natürlich nicht immer machen :P

Ich freue mich auf eure Antworten <3
Stay strong

Dienstag, 28. Mai 2013

Tee und Gedanken...

Hey, ihr Lieben...

Mein Essen heute:

3 Scheiben Brot
2 Äpfel
5 Schokobons -.- und eines hat schon 33 kcal!!
Nudeln mit Tofu und Sojasauce

nicht besonders wenig, ich weiß :(
Dafür hab ich kein Abendessen gegessen. Dinner Cancelling hilft bei mir eigentlich immer sehr gut, wenn ich mich von einen auf den anderen Tag leichter fühlen möchte.



Ich weiß, dass einige Leute tatsächlich tagelanges Fasten durchhalten, aber ich bekomme damit immer schnell Probleme, da mein Magen stark zu schmerzen anfängt, mir schlecht wird oder mein Kreislauf zusammenbricht.

Gegen das Schmerzen habe ich heute viel heißen Tee getrunken ^^
Auf irgendeiner Ana-Seite habe ich den Tipp gelesen, dass man doch eine Art "Spiel" draus machen soll und von jeder Sorte Tee, die man zu Hause hat, eine Tasse trinken muss, damit die Zeit vergeht und damit der Hunger ein wenig unterdrückt wird.

Ich als Teeliebhaberin habe wirklich ziemlich viele Sorten Tee zu Hause und bei einer Tasse in die 250 ml hineinpassen müsste ich über 2 1/2 Liter trinken, um alle Sorten durchzubekommen :D

Ich hab einen Liter Tee und 1/2 Liter Wasser geschafft und jetzt lässt sich der Hunger ganz gut aushalten ^-^


Ach, meine Süßen, was würde ich ohne euch nur machen?

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Lesern bedanken, ob regelmäßig oder nicht. Ihr macht es mir erst möglich, weiter an meine Träume zu glauben und nicht aufzugeben.

Manchmal denke ich mir.. Warum mach ich mir das alles nur so kompliziert? Ich könnte aufgeben und mich einfach so akzeptieren wie ich bin. Fette Leute können auch ein schönes Leben führen...

Aber eigentlich kann man die wahren Reize des Lebens nur dann herausfinden, wenn man immer um Perfektion kämpft.
 Man muss nach Verbesserung streben, sonst bleibt man irgendwann zurück... Man muss sich verändern und immer neu erfinden, und das ist nicht möglich wenn man sich zufrieden auf seinem Schwabbelhintern ausruht.



Leben besteht aus Veränderungen. 

Dennoch darf nicht tatenlos zusehen wie alles vor seinen Augen vorbeizieht, nein, im Gegenteil.
Erst wenn man aktiv an seinem Leben arbeitet, eröffnet sich ein ganzes Spektrum an Möglichkeiten und viele neue Wege, die einen zu seinem persönlichen Glück führen.

Ihr habt mir gezeigt, dass es sich zu kämpfen lohnt, bis zu dem Punkt an dem man sagt, ich kann mich akzeptieren und ich habe mein Ziel erreicht! Warum sollte man sich auch mit weniger zufrieden geben?

Man hat nur ein Leben und dieses sollte man so leben, wie man es sich vorstellt.


Ich hoffe ich habe euch mit diesem kurzen Ausflug in meine Gefühlswelt nicht genervt oder gelangweilt :)

In letzter Zeit war mir alles ein wenig zu viel und das musste einfach mal heraus :)

stay strong <3
eure Zimtschnecke :*

Sonntag, 26. Mai 2013

Erstes Mal - im Fitnessstudio :D

Hey, meine Süßen <3

Erstmal: Ein dickes SORRY, dass ich mich soooo lange nicht gemeldet habe! Bei mir gehts momentan drunter und drüber mit einem Haufen an Tests und mein Gewicht hat sich in den letzten Tagen absolut nicht verändert! Ich hab nicht auf den Blog vergessen, hatte aber auch nicht unbedingt Lust, euch mit meinem ewig gleichbleibendem Gewicht zu nerven ;)

Außerdem, möchte ich alle neuen Leserinnen (und vl auch Leser) herzlich Willkommen heißen :D Ich hoffe ich steh bei euch nicht von Anfang an in schlechtem Licht dar, weil ich grade so selten blogge ;) Ich werde in Zukunft schon wieder Zeit finden öfter zu bloggen und endlich wieder zu versuchen aktiv abzunehmen!


Nun, ich war letzte Woche tatsächlich zum ersten Mal in einem Fitnessstudio :D Eigentlich wollte ich mich mit einer Freundin zum Zumba treffen, aber da Feiertag war, hatten die an dem Tag keine Kurse.
Heim wollten wir aber trotzdem noch nicht, also haben wir einfach die anderen Angebote genutzt. Und was soll ich sagen? Es war toll *-*
Die hatten sooo viele Geräte da, ich glaube für jede Muskelgruppe ein eigenes. Ich weiß nicht ob das nicht normal in guten Fitnessstudios ist, aber mich hat es auf jeden Fall total umgehauen ^^

Ich bin zum Aufwärmen etwa 20 Minuten auf dem Ergometer geradelt, danach habe ich gezielt die Muskelgruppen an Oberschenkel, Po und Bauch trainiert und danach war ich noch 15 Minuten auf dem Laufband und habe gedehnt.

Außerdem waren die Leute dort unglaublich freundlich! Die hübsche Sekretärin ist bestimmt älter als 35 und hat immer noch eine Top-Figur... (eine um die ich sie übrigends total beneide :P )

Das einzige Manko ist natürlich der Preis. Ich finde es zwar angemessen, 7 Euro ohne Mitgliedschaft für einen Tag lang Fitness zu zahlen, aber als arme Studentin kann ich mir das mitsamt den Kosten für die Anreise regelmäßig leider nicht leisten... Naja, das Ende der Studienzeit wird kommen xD Und hoffentlich auch ein Job, dann kann ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehen :)

Ich hab eigentlich immer gedacht, dass ich kein Fitnessstudio brauche, um Sport zu machen und um abzunehmen, aber wenn man einmal in einem war, will man gar nicht mehr alleine xD zumindest gehts mir so. Die Atmosphäre ist einfach toll und es motiviert einfach, wenn andere Leute auch noch Sport machen (Gruppenzwang? hihi ^^)

Als Fazit kann ich nur sagen, dass es auf jeden Fall mal einen Versuch wert ist. An alle, die schon mal ein Fitnesscenter ausprobieren wollten aber dann doch nie dazu gekommen sind: traut euch :D es is toll!





Wart ihr schon mal in einem Fitnesscenter? Oder wollt ihr auch mal eines ausprobieren?
(Ich glaube ich hab in dem Post zu oft Fitnessstudio geschrieben... gibts da irgendwelche Synonyme? xD)

Naja, wie auch immer, ich wünsche euch einen schönen Tag :)
Stay strong <3

Dienstag, 14. Mai 2013

14.05.2013

Hallo, ihr Lieben <3

Ich komme der 50,XX immer näher <3 Hätte ich mehr Disziplin würde es schneller gehen ~___~
Ich kann mich nicht mal dafür rechtfertigen...

Essenstechnisch war es ein absolut beschissener Tag.
Gewogen habe ich morgens 51,3...
Zum Frühstück habe ich einen Apfel gegessen und zu Mittag gabs Vollkornnudeln mit Schweinefleisch und Pilzsauce (den Rest von gestern verkocht, hihi ^^)

Bis dahin liefs gut.

Dann hab ich 5!!! Scheiben Weißbrot mit Nutella gegessen, ein wenig Maoam und dazu Marshmallows :( Ich fühle mich sooo unerträglich Fett!!

Das war aber noch nicht alles, denn danach war ich noch bei meiner Tante zum Essen eingeladen, und dort gabs Spaghetti... Das ist viel zu viel für einen Tag und morgen werde ich garantiert mehr als 51,3 wiegen...

Aber ich halte euch ohnehin auf dem Laufenden...
Tja, das war wohl mal wieder ein eher kurzer Post von mir...
Trotzdem wünsche ich alles Liebe an meine Leserinnen (und vl Leser :D ) <3


Montag, 13. Mai 2013

Schwimmbadprobleme... xD

Hallo, ihr Lieben

Heute war ein recht ereignisreicher aber auch zufriedenstellender Tag ^^
Ich war in der Uni und habe ENDLICH meinen Kurs fertig gebracht. War ja auch total anstrengend und jetzt bin ich einfach nur noch erleichtert, dass es vorbei ist.

Zu Hause hatte ich auch nicht lange Zeit zu entspannen, denn Mittwoch habe ich die nächste wichtige Prüfung und ich habe einfach noch viiiiel zu wenig gelernt!! Heute habe ich aber sowieso schon einiges weitergebracht, vl schaff ich bis übermorgen wirklich noch alles...

Dafür geht es mit dem Gewicht auch recht gut.
Ich habe im Vergleich zum Freitag wieder ein wenig abgenommen, nicht viel, aber doch :)
 50,XX ich komme :D

Essen:
Heute habe ich zum Frühstück 2 Vollkornbrote mit ein bisschen weniger als 20 Gramm Honig (etwa 60-70 kcal) gegessen.
Mittags gabs nur etwas Brot (Roggen) mit Philadelphia Kräuter, natürlich der leichte, und Abends habe ich mir eine Reispfanne mit etwas Schweinefleisch, Pilzen und Salat gemacht. Ich hab davon nur die Hälfte gegessen - an meinen Kochkünsten muss ich eindeutig noch arbeiten ;)

Ein paar Schogetten habe ich mir auch andrehen lassen -.- ich habe einfach keine Disziplin... wenn die Waage morgen mehr anzeigt als heute morgen, dann schrei ich >_< (und mach Sport bis ich umfalle)

Jetzt kommts:

Ich werde bald mit ein paar Freunden schwimmen fahren und wenn ich dort noch immer so aussehe, wie jetzt, trau ich mich gar nicht erst aus meinem Gewand raus... Weil schwimmen in Jeans und Tank-Top etwas unpraktisch ist, muss ich jetzt wohl oder übel ernst machen. Meine Oberschenkel müssen dünner werden und mein Bauch sowieso...

Ich kann mich nicht vor meinen Freunden blamieren...nicht nachdem sie mir alle gesagt haben, wie toll mir die 48 Kilo nicht stehen!


Wie gehts bei euch so voran, Mädels? Fühlt ihr euch auch manchmal zu fett um euch vor anderen in Schwimmsachen zu zeigen? :/
Ich kann doch nicht die einzige sein xD

Jetzt hab ich noch ein wenig Motivation für euch <3










Alles Liebe, eure Zimtschnecke <3

Sonntag, 12. Mai 2013

Parfumempfehlung: Rose Fraiche von Yves Rocher

Hey, meine Süßen <3

Ich bin seit langem auf der Suche nach einem gut duftendem, sinnlichen aber nichtsdestotrotz alltagstauglichem Duft.

Fündig geworden bin ich bei Yves Rocher. Die Rede ist vom wunderbaren Eau de Toilette "Rose Fraiche".



Dieser Duft versüßt mir wirklich jeden Tag in der von Abgasen verpestete, stinkende Stadt und macht die triste Hektik beim U-Bahn fahren erträglicher. Man fühlt sich mit diesem Parfum viel frischer, deswegen ist es aus meiner täglichen Routine nicht mehr wegzudenken!

Erhältlich ist das Parfum als 100 mL und als 20 mL Abfüllung. Ich habe mir zum testen die kleine Variante zugelegt. Den Preis habe ich jetzt nicht genau in Erinnerung, aber ich denke, es waren um die 7 Euro, was ja relativ günstig für ein gutes Parfum ist. Erhältlich ist es, soweit ich weiß, nur bei Yves Rocher.
Wer keinen in der Nähe hat, kann auf den Onlineshop zurückgreifen ^^

Das Flakon:
Optisch gesehen ist das viereckige, durchsichtige Flakon mit rosafarbener Flüssigkeit vielleicht nicht so ansprechend, wie reich verzierte, bunte Versionen von der Konkurrenz, aber es kann sich trotzdem sehen lassen. Der Deckel ist silbern und schließt sehr gut.
Vor allem die kleine Version mit 20 mL finde ich praktisch, da der Flakon in der Handtasche immer bequem Platz findet. Es liegt gut in der Hand.
Das Fläschchen ist relativ stabil, ich trage es meistens in der Handtasche herum und bis jetzt ist noch nichts kaputt gegangen oder ausgeronnen ^^

Der Duft:
Schon im Laden beim Tester hat mich dieses Parfum mit seinem sehr frischen, aber dennoch süßem, blumigen Duft verzaubert. Das Parfum riecht leicht und verführerisch nach frischen Rosen, dieser Geruch ist aber nicht schwer oder gar aufdringlich, im Gegenteil. Es riecht sehr fein und authentisch, wie eine frische Briese in einem Garten voller Pfingstrosen. *-* Hach, ich bin ganz verliebt :D Dieser Duft ist auf jeden Fall perfekt für den Frühling, aber auch für heiße Sommertage geeignet.



Die Haltbarkeit:
Meiner Meinung nach könnte der intensive Duft, der zu allererst "erriechbar" ist, länger auf der Haut verbleiben, aber einen feinen Duft kann man selbst nach Stunden noch wahrnehmen, wenn man direkt an der Haut riecht.
Alles in allem könnte der Duft länger halten, aber wenn man wie ich den Flakon in der Handtasche mit sich herumträgt, kann man ja nach belieben nachlegen :)

Zusammenfassend ist es ein solides Parfum mit einem sehr schönen Duft. Ich denke, es ist auf jeden Fall einen näheren Blick wert ^-^

Von der selben Reihe sind auch Duschgel und Bodylotion erhältlich, die ich mir sicher auch einmal zulegen werde.



Kennt ihr Parfums von Yves Rocher? Mögt ihr sie? :D

Und noch etwas förmliches: Alle Bilder aus diesem post sind nicht von mir sondern von Google :) Sollte es Unstimmigkeiten mit dem Copyright geben, bitte einfach Kontaktieren, dann entferne ich diese Bilder.



Lg und viel Spaß beim Lesen <3

Sommermotivation

Hallo, meine Süßen <3

Bald ist's vorbei mit dem Stress und dann kann ich endlich öfter posten <3

Ich habe wieder ein minimalistisches Ana-journal angefangen, in dem ich jeden Morgen mein Gewicht festhalte, aber keine Ana-Tipps reinschreibe oder Thinspos hineinklebe.
In dem Studentenwohnheim, in dem ich gerade wohne, ist es einfach so schwer diese kleinen Büchlein geheim zu halten!
Ich habe ständig Angst, dass mein Freund das alles herausfindet und weiß, dass ich Probleme mit meinem Aussehen und Gewicht habe... (Falls ers noch nicht herausgefunden hat ~___~)

Das schlimmste wäre es für mich, wenn er von Ana erfährt... er würde denk ich komplett ausrasten und meiner Familie davon erzählen. Ich kann mir nicht vorstellen, was dann passiert.. Für meine Mutter würde bestimmt eine Welt zusammenbrechen, wenn sie herausfindet, dass ihre Tochter (die einzige, wohlgemerkt) nicht ganz dicht ist. Also halte ich das ganze lieber geheim.

Ich habe endlich meine Motivation wiedergefunden! Es wird Sommer, und jetzt wo sich immer mehr Mädchen wieder in eng anliegenden Kleidern und kurzen Hosen zeigen, weiß ich wieder wofür es sich zu Kämpfen lohnt!

Ich weiß, dass sich mit meinem Gewicht nicht viel geändert hat, in den letzten Monaten, aber zumindest ist es nicht mehr geworden. 
Nun werde ich anfangen daran gezielt zu arbeiten. 
Morgen werde ich, wenn ich Lust und Laune habe, noch eine neue Liste mit Regeln zusammenstellen, an die ich mich halten werde.


Diese Mädchen sind federleicht... 


...und so anmutig, schön und zerbrechlich werde ich ebenso!



Damit der Sommer 2013 besser wird als 2012
Damit ich das schöne, schmale, bewundernswerte Mädchen werden kann, das ich sein möchte.


Für einen schwerelosen Sommer 2013 und ein leichtes Leben!

Sonntag, 5. Mai 2013

So will ich nie werden :(

Hallo meine Lieben...

Ach ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... Ich könnte gerade einfach nur heulen...
Ich entschuldige mich schon mal im Vorhinein, wenn das ganze total wirr klingt...

Der Kernpunkt ist:
Ich werde so wie meine Mutter...langsam aber sicher.. und das will ich nicht...

Ja, ich liebe sie, aber ich will niemals so werden....Sie ist beileibe kein gutes Vorbild...

Meine Mutter ist klein, wie ich, aber viel runder... sie hat Übergewicht und ist dick... ja, in dem Alter nichts ungewöhnliches, aber sie ist auch geistig schon komplett eingerostet... sie hat wenige freundschaftliche Beziehungen, geht selten aus oder unternimmt etwas und Sport macht sie natürlich nicht.
Sie beschwert sich den ganzen Tag, jammert oft wie wenig Zeit sie für Hobbies hat, geht aber sofort nach der Arbeit schlafen und verschläft damit den halben Tag, den sie hätte nutzen können... Und ja, sie schläft in der Nacht genug, sogar mehr als ich. (Und ich halte kein Nickerchen)

Ich denke, wenn man etwas wirklich will, dann findet man auch Zeit dafür...

Sie ist einfach langweilig, teilweise nur unsensibel und wenig einfühlsam, hat keinen Witz und ihr fehlt die Leichtigkeit jener Leute, mit denen man sich gerne trifft und mit denen man gerne zusammen ist...sie ist zwar gutmütig, aber schlichtweg kein Vorbild...

Mein Vater hat sie vor Jahren mit einer großen, dünnen Frau betrogen und sie schließlich für diese verlassen... Ich kann es meinem Vater nicht mal übel nehmen, die beiden passen viel besser zueinander. (Er ist auch groß und sehr schlank, aber sportlich schlank)

Jetzt habe ich Angst, dass ich so werde wie sie... Ich möchte einfach nur noch schnellstens weg von zuhause, in meine Studentenbude und Sport machen...
Sport, damit ich nie so unattraktiv wie sie werde...damit ich dünn bleibe und damit ich sagen kann: Ich hatte ein produktives und interessantes Wochenende...

Ich will nur dass ich gut aussehe, schlank bin, dass sich Menschen gerne mit mir treffen und die Zeit mit mir genießen...

Könnt ihr nachvollziehen wie ich mich fühle? :( Ich hab die beste Anti-Thinspiration in meinem eigenen Haus...
Ich will nie so werden...